Neuer Online-Saalplan für das Nationaltheater

10.01.2017

Wir freuen uns, Ihnen ab sofort einen grundlegend überarbeiteten Online-Saalplan für das Nationaltheater anbieten zu können – und hoffen, die Freude ist ganz Ihrerseits! Klicken Sie sich durch die Galerie (siehe unten), um den neuen Saalplan kennenzulernen – oder machen Sie den Praxistest über unseren Ticketshop.

Das neue Design haben die Kolleginnen und Kollegen vom zentralen Kartenverkauf dem tatsächlichen Grundriss des Zuschauerraums im Nationaltheater nachempfunden, d.h. die Rundung des Saals wurde im Online-Saalplan übernommen. So finden Sie beispielweise die Plätze in der Galerie links und rechts – im Gegenteil zum alten Saalplan – nicht mehr mittig, sondern seitlich, wie beim richtigen Opernbesuch auch. Zudem erhalten Sie einen realistischeren Eindruck davon, wo sich die Plätze genau im Saal befinden, in welchem Winkel Sie auf die Bühne sehen, wo sich Säulen befinden (grau hinterlegte Flächen zwischen den Plätzen im Balkon sowie im 1. und 2. Rang Mitte) und ob Ihre Plätze am Gang liegen.

In der Vergangenheit haben uns gerade bei den Preiskategorien 7 und 8 viele Fragen erreicht, ob die Plätze Sitz- oder Stehplätze sind und ob eine Sichtbehinderung vorliegt. Um dies für Sie beim Onlinekauf transparenter zu gestalten, haben wir diese Platzkategorien in fünf Kategorien unterteilt: Sitzplätze der Kategorie 7 (sichtbehindert), Steh-Sitzplätze der Kategorie 7 (die sogenannten „Bankerl-Plätze“), Stehplätze der Kategorie 7, Stehplätze der Kategorie 8 (sichtbehindert) sowie Hörer- und Partiturplätze der Kategorie 8 (ohne Bühnensicht). Anhand des Farbcodes können Sie die jeweilige Preisgruppe erkennen, zusätzlich ist nun aus der Bezeichnung der Platzgruppen ersichtlich, ob es sich um Sitz-, Steh- oder Hörer- bzw. Partiturplätze handelt. Alle insgesamt elf Platzkategorien können Sie auch oben links mit dem Drop-Down-Menü gezielt ansteuern. Nur in der Übergangsphase kann es vorkommen, dass einzelne der neuen Kategorien bei Vorstellungen, die bereits im Verkauf sind, in der Übersicht rechts nicht angezeigt werden.

Fahren Sie mit der Maus über den gewünschten Platz, öffnet sich ein Fenster mit zusätzlichen Informationen. Ob ein Platz teilweise oder vollkommen sichteingeschränkt ist, können Sie über diese Funktion erfahren. Sollten Sie Probleme mit der Darstellung haben, können Sie auch zoomen und sich bestimmte Teile des Saals größer und somit genauer anzeigen lassen. Wir wünschen Ihnen viel Freude bei Ihrer nächsten Kartenbuchung – gerne freuen wir uns über Ihr Feedback an besucher@staatsoper.de

Von:

Weyrauther, Julia

Schloderer, Matthias

Zurück

Kommentare

  • Am 10.01.2017 um 17:00 Uhr schrieb Pepe

    ????????BRAVO????????

    DANKE!!!
    Viel übersichtlicher und hilfsvoll!

  • Am 10.01.2017 um 17:58 Uhr schrieb

    Danke !

    Toll ! Viel besser !:)

  • Am 10.01.2017 um 20:14 Uhr schrieb Ingrid

    individual seat nos.

    Thank you very much for this much appreciated initiative. Could you also add the individual seat nos. in the Saalpläne ?

  • Am 10.01.2017 um 22:45 Uhr schrieb Matthias Schloderer

    @Ingrid

    You find seat numbers by mouseover.

  • Am 10.01.2017 um 23:58 Uhr schrieb Babazula

    Top

    Tausendmal besser, vielen Dank

  • Am 11.01.2017 um 08:43 Uhr schrieb Anita Protzak

    vielen Dank

    das ist wirklich gut gelungen

  • Am 11.01.2017 um 09:17 Uhr schrieb Operona

    WOW

    einfach toll, herzlichen Danke

  • Am 14.01.2017 um 11:35 Uhr schrieb Irmfried Bromme

    "Tarnfarbe" bei PG8

    Vorab: der neue Saalplan gefällt mir sehr gut. Bravo.
    Jedoch ist mir folgendes aufgefallen: bei PG1 bis PG7 sticht die Farbe für freie Plätze deutlich hervor, aber bei PG8 ist diese fast nicht vom Grau der bereits vergebenen Plätze unterscheidbar.
    Ich würde mich sehr freuen, wenn sie das für PG8 ändern würden.

Neuer Kommentar