Fundstücke (6)

BeethovenFundstückeFidelio

Heute Morgen auf dem Weg ins Büro entdeckt: Nicht nur bei uns, nein, auch bei einer Bäckereikette am Marienplatz ist Fidelio ausverkauft.

Stellt sich nun die Frage, wie solch ein Gebäck, das den Namen der berühmten Beethoven-Oper trägt, wohl aussehen und vor allem schmecken mag. Singspielhaft-süß? Staatstragend-üppig? Oder sollte es etwa treu wie Leonore sein: „A moment on your lips – a lifetime on your hips.“

Für diejenigen, die keine Karten mehr für Beethovens Fidelio im Nationaltheater ergattern konnten, besteht also immerhin die Möglichkeit, diesen beim Bäcker zu vernaschen – sofern dort rascher für Nachschub gesorgt werden kann als an der Staatsoper.

Kommentare

  • Am 17.12.2010 um 10:38 Uhr schrieb Johanna lang

    "Unaussprechlich süße Lust", diese Köstlichkeit kann ich momentan leider nicht probieren, da ich in Nürnberg wohne. Aber vielleicht gelingt es mir, dieses Naschwerk an 8.1.11 zu probieren. Hier werde ich die Vorstellung "Fidelio" mit meienm Lieblingstenor "Jojo" besuchen.

    Mit freundlichem Gruß
    Johanna Lang

Neuer Kommentar