Der gelbe (Nach-)Klang

BallettPublikumBallettfestwochen

Unsere BallettFestwoche 2014 erlebte am 13. April mit der Vorstellung von Forever Young und der Verleihung des Irène Lejeune Preises an Bettina Wagner-Bergelt ihren krönenden Abschluss.

Neben neun Vorstellungen, Ballett extra, der „Kandinsky Kollektion“ der Deutschen Meisterschule für Mode | Designschule München und der klingenden Installation „Molded Mirrors – Synchronized“ von Hubertus Hamm im Königssaal sowie der Ausstellung im Metallkubus von Philine Rinnert gaben wir Ihnen ebenfalls die Möglichkeit, die Festwoche aktiv mitzugestalten. Dafür baten wir Sie, uns im Rahmen einer Ausschreibung Ihre Ideen und Vorstellungen zum Thema „Wie klingt Gelb?“ einzusenden. Die Vielzahl an kreativen Einsendungen und Kunstwerken veranlasste uns dazu, nicht nur das Gewinnerbild, sondern sämtliche Werke am Kubus im Nationaltheater sowie in unserem Probenhaus am Platzl 7 für die Dauer der BallettFestwoche auszustellen.

In der folgenden Bildergalerie wollen wir Ihnen die Möglichkeit geben, diese Werke nochmals zu besichtigen – vor allem, wenn Sie keine Gelegenheit hatten, die BallettFestwoche vor Ort mitzuerleben.

Kommentare

  • Am 24.04.2014 um 01:24 Uhr schrieb Ehno

    Tolle Idee mit gelungenen Werken zum Gelben Klang. Zappas Musik passte exzellent! Schön, wenn es mehr solche interaktive Aktionen geben würde.

Neuer Kommentar