Achtung – ein Apfel! Das Making-of

Überraschung!Guillaume TellVideoMaking Of

Menschen auf dem Münchner Max-Joseph-Platz. Plötzlich: Ein Apfel wird auf dem Kopf einer Passantin, eines Passanten platziert. Ein Mann tritt zwischen den Säulen des Nationaltheaters hervor – und schießt! Die Äpfel explodieren, Schrecken und Überraschung bei den Passanten: Wilhelm Tell ist in der Stadt! Weit über 30.000mal wurde unser Guillaume Tell allein auf YouTube mittlerweile angesehen. Doch wie haben wir das eigentlich gemacht? Wurde da tatsächlich auf Menschen geschossen? Oder war alles nur ein Trick? In unserem kleinen Making-of klären wir auf!

Doch wie wird aus den Äpfeln Apfelmus? Für dieses Video wurde mit allen (Computer-)Tricks gearbeitet! Beim Dreh kamen fast nur künstliche Äpfel aus umhülltem Schaumstoff zum Einsatz, die an Schnüren von den Köpfen der Komparsen gezogen wurden – allesamt Statisten der Bayerischen Staatsoper, Kollegen oder Freunde des Hauses. Erst später wurden im Studio von BigHugFX die Visual Effects eingearbeitet.

Ideengeber für dieses Video war Chriz Merkl von der AgenturMMC 2.0, der für die Bayerische Staatsoper das Konzept der Aktion entwickelte. Regisseur und Drehbuch kamen von Tommy Krappweis.

Allen Beteiligten an dieser Stelle nochmals ein großes Dankeschön!

Kommentare

Neuer Kommentar