24 sind der Rätsel...

AdventskalenderGewinnspiel

Nach dem großen Erfolg unseres Rätsel-Adventskalenders im vergangenen Jahr wollen wir Ihnen auch die diesjährige Vorweihnachtszeit mit 24 Fragen über unser Opern- und Ballettrepertoire, das Nationaltheater und seine Geschichte versüßen. Aus den Einzellösungen ergibt sich am Ende das Zitat aus einer Oper. Doch obacht: An Heiligabend stellen wir die letzte Zusatzfrage – und die wird es in sich haben! Schicken Sie Ihre Lösung bis zum 28. Dezember an internetredaktion@st-oper.bayern.de. Und zu gewinnen gibt es Folgendes:

1. Preis: Eine signierte Les Contes d’Hoffmann auf der Bühne des Nationaltheaters

2. Preis: Zwei Tickets für Wagners Der fliegende Holländer am 8. Januar 2012

3. und 4. Preis: Jeweils eine DVD von Medea in Corinto und Dialogues des Carmélites

5. Preis: Ein Exemplar des Romans Der Opernheld von Lea Singer

6. bis 10. Preis: Jeweils ein Jahresabo unserer Zeitschrift MAX JOSEPH

24. Dezember
Hätten Sie bei Ihrem letzten Besuch im Nationaltheater nur ein bisschen besser achtgegeben, würde Ihnen vielleicht die Lösung zu unserer letzten Rätselfrage leichter fallen. Also: Wie viele Glühlampen gibt es im Zuschauerraum des Nationaltheaters? Wessen Schätzung am nächsten an der tatsächlichen Anzahl dran ist, gewinnt! Wir wünschen fröhliches Schätzen und ebensolche Weihnachten!

23. Dezember
Kurze Besprechung, bevor die Probe beginnt: Seitlich des Glaslabyrinths stehen Techniker, Statisten und Flugakrobaten, um welche Oper zu probieren? Für den letzten Buchstaben unseres Lösungssatzes suchen wir den mittleren Buchstaben des Titels!

22. Dezember
Bühnenbilder von hinten, dritter und letzter Teil: Hier sehen wir die WG eines Dichters, eines Malers, eines Musikers und eines Philosophen in der Rückenansicht. In welcher Oper tauchen diese vier auf? Für den vorletzten Buchstaben der Lösung brauchen Sie den vorletzten Buchstaben des Titels.

21. Dezember
Oh, wo sind wir denn heute gelandet? Hier sehen Sie einen Ort im Nationaltheater, den man ausschließlich mit Helm betreten darf. Ein riesiger technischer Apparat, Hydraulik und Seilzüge sorgen dafür, dass ein Stockwerk höher alles glatt läuft. Also: Wo sind wir hier? Den zweiten Buchstaben des gesuchten Orts brauchen Sie für die Lösung.

20. Dezember
Diesen Schaumstoff-Schwan werden Sie nie auf der Bühne sehen. Das abgebildete Exemplar wird nur zu Proben verwendet, so dass der täuschend echt aussehende Schwan, der im Nationaltheater über die Bühne getragen wird, geschont wird. Welche Opernfigur jedoch tötet das Tier? Der fünfte Buchstabe des Namens bringt sie wieder einen Schritt weiter zum Lösungswort.

19. Dezember
Die Sopranistin Anja Kampe und der Regisseur Peter Konwitschny proben. Vor mittlerweile fast sechs Jahren ist dieses Bild entstanden, und zwar während der Arbeit an welcher Wagner-Oper? Notieren Sie bitte den zweiten Buchstaben des Substantivs im Titel.

18. Dezember
Hoffentlich desillusionieren wir Sie hier nicht allzu sehr. Auch unsere Bäume auf der Bühne sind (natürlich) nicht echt. Hier sehen Sie, wie sie gut verpackt im Anlieferhof darauf warten, wieder ins Depot nach Poing gebracht zu werden. Davor standen, pardon: hingen sie vom Schnürboden des Nationaltheaters und situierten das Bühnengeschehen eines Doppelabends im Wald. Richtig kompliziert wird es aber leider erst jetzt: Für die Lösung brauchen Sie vom letzten Wort des Titels der ersten Oper dieses Abends den ersten Buchstaben. Alles klar?

17. Dezember
Bühnenbilder von hinten, Teil 2: Obwohl drei Pforten vorhanden sind, wird dem Jüngling der Eintritt in den dahinter liegenden Weisheitstempel konsequent verwehrt. Am Ende jedoch wird alles gut, und es „krönet zum Lohn / Die Schönheit und Weisheit mit ewiger Kron’.“ Und zwar in welcher Oper? Für die Lösung suchen wir den dritten Buchstaben des Nomens.

16. Dezember
Was man auf den ersten Blick für eine antike Waschtrommel oder so halten könnte, ist natürlich keine. Diese Gerätschaft ist ein zur Gruppe der Idiophone gehörendes Musikinstrument und steht manchmal im Orchestergraben. Doch welches Geräusch erzeugt es? Notieren Sie bitte den zweiten Buchstaben.

15. Dezember
Die kärgliche Innenausstattung eines Besenbinderhaushalts harrt ihres Aufbaus. Während der Aufführung wird dann ein Geschwisterpaar zwischen diesen Möbeln herumtoben, singen und tanzen. Und zwar in welcher Oper? Notieren Sie bitte für’s Lösungswort den ersten Buchstaben des Titels.

14. Dezember
Hier sehen Sie Kent Nagano, das Bayerische Staatsorchester und die Audi Jugendchorakademie im vergangenen Oktober beim Proben. Am Tag, nachdem dieses Foto entstanden ist, sind sie gemeinsam nach Rom zum Konzert im Vatikan aufgebrochen. Welcher Komponist stand dabei auf dem Programm? Wir suchen den vierten Buchstaben seines Nachnamens.

13. Dezember
Igor Strawinsky schrieb die Musik, Frederick Ashton choreographierte das Ballett, in dem dieser opulente Kopfschmuck vorkommt. Wie heißt es? Wir suchen den dritten Buchstaben.

12. Dezember
Glücklicherweise wird das hier als Ballettpantomime dargestellte „Wort“ auf der Bühne nicht allzu oft verwendet. Doch bei Auroras Anblick kann die Fee Carabosse nicht an sich halten. Was bedeutet diese Geste im klassischen Ballett? Für unsere Lösung brauchen Sie den zweiten Buchstaben des gesuchten Begriffs.

11. Dezember
Haute Couture auf der Opernbühne: Vergangene Saison stattete dieser berühmte Modeschöpfer eine unserer Neuproduktionen aus. Bitte notieren Sie den vierten Buchstaben seines Nachnamens.

10. Dezember
Die Musikalische Akademie des Bayerischen Staatsorchesters feiert an diesem Wochenende ihren 200. Geburtstag. Zu diesem Anlass hat sie ihre Archive geöffnet und veröffentlicht in ihrer Festschrift eine Fülle an historischem Material: Briefe, Fotografien, Kuriosa.
Das heutige Foto stammt aus diesem Archiv und wurde einen Tag vor Richard Wagners 100. Geburtstag aufgenommen: Direkt neben dem Münchner Prinzregententheater wurde zu diesem Anlass ein Denkmal für den Komponisten eingeweiht. Der frisch gekürte Bayerische Generalmusikdirektor ist (in Uniform!) dirigierend in der Mitte zu sehen. Wer war’s? Wir suchen den vorletzten Buchstaben seines Nachnamens.

9. Dezember
Ein junger Mann mit großen Ambitionen: Sein Vater, der König, ist tot – so glauben er und sein Bruder zumindest. Was läge da näher als selbst Imperator zu werden? Das passende T-Shirt (mit dem oben zu sehenden Motiv) hat er sich zumindest schon mal angeschafft. Aus welcher Inszenierung stammt es? Notieren Sie den dritten Buchstaben des Titels dieser Oper!

8. Dezember
Dieses hauchzarte Requisit spielt nicht nur in einem von Frederick Ashtons Balletten eine Rolle, sondern auch bei dem tragischen Unfalltod jener modernen Tänzerin, der dieses Ballett gewidmet wurde. Wir suchen den zweiten Buchstaben ihres Vornamens.

7. Dezember
Stuhlgerümpel vor Hofkapellmeister: Als er 1798 Leiter des Königlichen Hoforchesters in München wurde, war der gesellschaftliche Wandel noch nicht ganz absehbar. Doch 1811 war es so weit, und der oben zu sehende Vorgänger unseres heutigen Generalmusikdirektors Kent Nagano gründete die Festkonzert am kommenden Freitag wird eine Arie des Gesuchten zu hören sein. Wir suchen den zweiten Buchstaben seines Nachnamens (gezählt wird ohne Adelstitel).

6. Dezember
Als wir kürzlich bei unseren Stellenangeboten zwei, nun ja, “Jobs” für Hunde ausgeschrieben haben, sorgte das für viel Heiterkeit in der Facebook- und Twitter-Gemeinde. In der Zwischenzeit sind auch schon etliche Bewerbungen angekommen – vielen Dank dafür! In welcher Inszenierung aber tritt der oben zu sehende Hund auf? Der geneigte Opernfreund dürfte bei dem im Hintergrund zu sehenden Bühnenbild von Martin Zehetgruber Bescheid wissen, oder? Notieren Sie bitte den ersten Buchstaben des Operntitels.

5. Dezember
„Häuslebauer-Inszenierung“ wurde gleich nach der Premiere der Spitzname der gesuchten Produktion – dabei steckt so viel mehr in dieser Inszenierung als Steine und der oben zu sehende Betonmischer. Notieren Sie bitte den zweiten Buchstaben des Titels der Oper.

4. Dezember
Bühnenbilder von hinten, Teil 1: Was sich von der Rückseite aus gesehen ziemlich unspektakulär ausnimmt, dient dazu, den Eindruck von Tageslicht in einem umso spektakuläreren Rokoko-Palais eines recht wohlhabenden, Neugeadelten zu evozieren. Und dieses wiederum ist zu sehen im zweiten Akt einer Oper, deren Inszenierung zu den ältesten und gleichzeitig beliebtesten am Haus zählt. Wie heißt die Oper? Für die Lösung suchen wir den 14. Buchstaben des gesamten Titels.

Schlaflos in Peking: Der Herr, den sie hier sehen, singt in der heutigen Premiere von “Turandot” als Calaf einen der größten Hits der Operngeschichte. Wie aber heißt er im echten Leben? Wir suchen den ersten Buchstaben seines Vornamens.

2. Dezember
Auch im Ballett wird manchmal gesungen, und zwar oben stehender Text. Nur in welcher Choreographie? Gesucht wird der erste Buchstabe des ersten Nomens im Titel.

1. Dezember
“Echte Augen, schöne Augen. Er verkauft sie im Paar.” – Zu dem vielfältigen, oben zu sehenden Portfolio hat der gesuchte Herr auch noch wundersame Brillen im Angebot. Wen suchen wir? Notieren Sie bitte den siebten Buchstaben des Namens der Opernfigur.

Kommentare

Neuer Kommentar