170 Quadratmeter Teddybär

Sinfonie in C / In the Night / Adam isBallettWerkstätten

Gruppenbild mit Teddy: Sieben Kolleginnen und Kollegen aus den Poinger Werkstätten mit ihrem Werk
Gruppenbild mit Teddy: Sieben Kolleginnen und Kollegen aus den Poinger Werkstätten mit ihrem Werk

In Adam is setzt sich die Choreographin Aszure Barton mit Männlichkeit auseinander  – und einen sechseinhalb Meter hohen Teddybären auf die Bühne.

Wir staunten nicht schlecht, als uns im November ein Foto aus unseren Werkstätten in Poing erreichte. Darauf zu sehen: Sieben unserer Mitarbeiter auf und vor einem Teddybären, der weit über das Tor unserer ohnehin großzügig geschnittenen Werkshallen im Nordosten Münchens hinausragte.

Unser 6,5 Meter großer Riesenteddy von oben gesehen
Unser 6,5 Meter großer Riesenteddy von oben gesehen

Bühnenbildner Burke Brown hatte Monate vorher mit seinem Bühnenbildkonzept auch einen Prototypenteddybären vorgelegt. Handelsüblich, etwa 20 cm groß. Dass sein alter Ego, in diesem Fall tatsächlich eine exakte Kopie des Kleinen, solche Dimensionen annehmen würde... die Kollegen in Poing wussten das natürlich, wir waren freudig überrascht.

Zu den Fakten: Unser Teddybär ist sechseinhalb Meter hoch. Sein Fell hat eine Fläche von 170 Quadratmetern und er ist natürlich auch gefüllt. Jedoch nicht mit Watte, sondern mit: Mit 50 Kubikmetern Styropor (genaue Bezeichnung: Polystrol). Außerdem in unserem Teddy verarbeitet: 60 Dosen Montageschaum, der aufgeschäumt 600 Liter ergibt, und 250 Kilogramm Stahl, die Stabilität verleihen. Bei der Produktion wurden 800 Stück Gummihandschuhe verbraucht.

Kuschelpause auf der Probe!
Kuschelpause auf der Probe!

Ab dem 20. Dezember kann man ihn dann im dritten Teil unserer Neuproduktion Sinfonie in C / In the Night / Adam is auf der Bühne sitzen sehen. Bis dahin dürfen unsere Tänzer zwischen den Proben noch ein wenig damit kuscheln. Und auch der ein oder andere Kollege der Bühnentechnik entdeckt den inneren Softie. Kein Wunder, wenn man sich so kurz vor Weihnachten an 170 Quadratmeter Teddybär schmiegen darf.

Noch ist der Bär namenlos. Das möchten wir aber ändern und haben deshalb auf Facebook nach Vorschlägen gefragt. Wer noch einen kreativen, schönen, lustigen Vorschlag hat, der darf diesen dort gerne posten.

Der Aufbau: So kommt der Teddy auf die Bühne!

Kommentare

  • Am 25.01.2016 um 11:50 Uhr schrieb Riesenteddy

    Wow

    Das ist ja wirklich ein richtiger Riesenteddybär :O Der ist ja weitaus größer als alles, was wir hier anbieten: http://riesen-teddy.net

  • Am 08.05.2017 um 11:14 Uhr schrieb Elfie Semen

    Wo ist der Teddy?

    Schade für die Zuschauer auf der linken Seite! Bei der Vorstellung am 5. Mai 2017 konnte ich ihn auf dem Platz Balkon li. (Türe 3), Reihe: 2, Platz: 65 leider nicht sehen. Es wäre fairer, ihn in der Mitte zu platzieren, zumal beim Kartenkauf per Internet nichts von eingeschränkter Sicht vermerkt war.
    Das dazugehörige Tanztheater und die Musik waren allerdings super!
    Mit freundlichen Grüßen
    Elfie Semen

Neuer Kommentar