Online-Kondolenzbuch für Sir Peter Jonas

Dies ist ein digitales Kondolenzbuch für unseren ehemaligen Staatsintendanten Sir Peter Jonas, der am 22. April 2020 nach einem 45-jährigen Kampf gegen den Krebs in München verstarb. Wir möchten hier seinem Leben und Wirken an der Bayerischen Staatsoper gedenken. Hinterlassen Sie im Kommentarabschnitt Ihre Kondolenzbekundungen und Erinnerungen.


This is an online condolence book for our former state general manager Sir Peter Jonas, who died in Munich on 22 April 2020 after a 45-year battle against cancer. We would like to commemorate his life and work at the Bavarian State Opera. Please leave your condolences and memories in the commentary section.

Kommentare

  • Am 28.04.2020 um 10:58 Uhr schrieb Johannes Krieg

    Der beste Intendant

    Bin sehr sehr traurig, Peter Jonas hat das Nationaltheater als bester geleitet seit langer Zeit.

  • Am 28.04.2020 um 12:04 Uhr schrieb Charles Raimund Obermeier

    Ein wunderbarer Mensch

    Es ist traurig das so ein toller Mensch von uns gegangen ist. Er hat großes in München vollbracht. Er Ruhe in Frieden

  • Am 28.04.2020 um 12:22 Uhr schrieb Angelika Dittrich

    R.I.P.

    Möge er in Frieden ruhen. Sehr traurig, dass er schon von uns ging...🤧🙏❤️

  • Am 28.04.2020 um 12:27 Uhr schrieb Christine Sander

    R.I.P.

    He really was the best

  • Am 28.04.2020 um 12:51 Uhr schrieb Gabriele Ernst

    Sad. for me it was the best director at the munich opera! RIP Sir Peter Jonas

  • Am 28.04.2020 um 13:25 Uhr schrieb Peter Kreutz

    Danke!

    Ohne Sir Peter stünde Händel bei mir noch immer nur für Wasser- und Feuerwerksmusik. Vielen herzlichen Dank für eine großartige Zeit an der Bayerischen Staatsoper!

  • Am 28.04.2020 um 16:59 Uhr schrieb Mathias Michel

    Unvergessen

    Unvergessen ist für mich so vieles, seine Ausstrahlung, sein Humor. Als ich zu Beginn seiner Intendanz einmal einen Brief schrieb, weil mir eine Inszenierung zu modern erschien, antwortete er in kürzester Zeit höchstpersönlich in so entwaffnender humorvoller Weise, dass ich nur noch begeistert war.
    Unvergessen die Inszenierungen, z.B Rinaldo, der Maßstäbe setzte. Nie mehr ein Publikum erlebt, das so mitging, so begeistert war.
    Sir Peter Jonas war ein ganz besonderer Mensch, nicht nur als Intendant.
    DANKE FÜR ALLES!

  • Am 28.04.2020 um 19:31 Uhr schrieb Alexander Sedlak

    R.I.P.

  • Am 29.04.2020 um 08:09 Uhr schrieb Magda Schmid

    R.I.P. :(.

  • Am 29.04.2020 um 08:24 Uhr schrieb Jürgen Korbinian Enninger

    Mein erster Tag

    An meinem ersten Arbeitstag an der Staatsoper kam ich zu Ihnen. „Mögen Sie Händel-Opern Herr Enninger?“ Ja, antwortete ich. „Gehen Sie gern ins Kino?“ Ja, erwiderte ich erneut. „Sie sind hier richtig Herr Enninger!“ Danke PJ

  • Am 29.04.2020 um 09:38 Uhr schrieb Inga Nuißl

    Danke für alles!

    An dieser Stelle möchte ich vor allem bei Sir Peter bedanken. Sein Enthusiasmus und seine Liebe zur Oper waren einfach mitreißend und ansteckend. Ich habe nicht nur Händel lieben gelernt (Ich war tatsächlich in ‒ fast ‒ jeder Vorstellung von Giulio Cesare und Xerxes!). Auch Parsifal in der Konwitschny-Inszenierung kennen lernen zu dürfen hat mich sehr geprägt. Thanks a lot & R.I.P., Sir Peter!

  • Am 04.05.2020 um 00:22 Uhr schrieb Angelika Birkmann-Zinoni

    Ansteckende Begeisterung für neues Musiktheater

    Sir Peter Jonas war für München die entscheidende Figur. Er konnte viele Opern Liebhaber mitnehmen auf eine Reise in eine neue Ära. Seither gibt es überwiegend interessante und inspirierende neue Betrachtungsweisen bei neuen Produktionen.
    Seiner Frau möchte ich mein herzliches Beileid ausdrücken.

  • Am 10.05.2020 um 07:19 Uhr schrieb Vicki Wallshein

    My sincere condolences.

  • Am 10.05.2020 um 22:32 Uhr schrieb Annemarie Silberbauer und Josef Merz

    Durch die Produktionen in den Jahren der Intendanz von Sir Peter - oft sehr bunt, schrill, außergewöhnlich,oft auch nicht nur Genuss sondern zum Nachdenken anregend, - bekamen wir Münchner Opernliebhaber - sicher nicht nur wir - nach und nach - manchmal mit großen Schmerzen, oder auch Ärger??? - eine neue Sicht auf Oper, Musiktheater,..was ist erlaubt.
    Giulio Cesare war Kult -wir lernten Händel lieben.
    Tannhäuser David Alden, Alcina Christof Loy, Moses und Aron David Pountney, Don Carlo Jürgen Rose, Ariodante, LaCalisto..................................

    Vielen Dank, dass Sie bei uns waren, Sir Peter

  • Am 13.05.2020 um 19:50 Uhr schrieb Judith Reicherzer und Philippe Hoss

    Ein wirklich cooler Typ

    Wir haben ihn bewundert und vermissen ihn.

  • Am 17.05.2020 um 17:57 Uhr schrieb

New Comment