Musikalität und Künstlertum – Lernen von Brigitte Fassbaender

OpernstudioMeisterklasseBrigitte FassbaenderRepetitor

Letzte Woche besuchte Kammersängerin Brigitte Fassbaender erneut das Opernstudio der Bayerischen Staatsoper, um ihre langjährige Bühnenerfahrung in einer viertägigen Meisterklasse an die Nachwuchstalente weiterzugeben. Wie die Sängerinnen und Sänger die Meisterklasse vor zwei Jahren erlebt haben, können Sie in diesem Blogbeitrag nachlesen.

Heute betrachten wir die Meisterklasse mit Brigitte Fassbaender aus einem anderen Blickwinkel: Wir wollten erfahren,  wie  Benjamin Spa, Repetitor und Pianist des Opernstudios 2015/16 diesen privaten Praxisunterricht wahrgenommen hat. Seine tägliche Aufgabe ist es, (neben der pianistischen Begleitung der Sänger an Liederabenden und ähnlichen Veranstaltungen) die Sängerinnen und Sänger in Coachings zu betreuen, Stücke und Werke mit ihnen einzuüben und sie auf Partien vorzubereiten (einen ausführlichen Beitrag über den Beruf des Repetitors finden Sie hier).
Benjamin erklärt uns im Folgenden, was er von Legende Brigitte Fassbaender über Stimmbildung und Coaching – aber vor allem über Musikalität und Künstlertum lernen konnte:

Benjamin Spa (Foto: Wilfried Hösl)
Benjamin Spa (Foto: Wilfried Hösl)

„Besonders fasziniert mich an der Arbeit von Frau Fassbaender, dass sie den Sängern nicht nur technische Tipps gibt, sondern immer auch körperlich und musikalisch arbeitet. Die Lösungsvorschläge, die sie den Sängern gibt, versuche ich dann selbst in meine Coachings einzubauen. Ein Sänger war zum Beispiel vor einer schwierigen Passage in der Arie sehr angespannt. Frau Fassbaender hat abgebrochen um ihm eine Entspannungsübung für die Gesichtsmuskulatur und ein Atemübung zu zeigen. Danach konnte er die Passage leichter bewältigen und das Klangergebnis war viel schöner! Diese Leichtigkeit spielt eine große Rolle in Frau Fassbaenders Meisterklassen. Sie ist voller Musikalität und zeigt den Sängern oft, dass Singen eine natürliche Sache ist und eine deutlichere Aussprache bei gleichzeitiger Entfaltung des vollen Klangs der Stimme gelingen kann. Wie ich selbst für mein Spiel und meine Arbeit mit den Sängern von der Meisterklasse profitiere? Was wir alle machen, ist Musik. Wir sind nicht Sänger oder Coach oder Pianist, wir sind Musiker. Es ist wichtig, dass Sänger und Pianist dieselbe musikalische Idee haben, wenn sie zusammenarbeiten. Brigitte Fassbaender hat eine exakte Vorstellung davon, wie eine musikalische Phrase bei Mozart klingt im Gegensatz beispielsweise bei Verdi. Sie ist eine wahre Künstlerin. Für mich ist ein Künstler ein Musiker, der danach strebt, die Musik zu durchdringen um die musikalische Idee des Komponisten weiterzutragen. Ein Künstler weiß in seiner Interpretation exakt welche Idee er transportieren möchte und was er dafür tun muss. In der Meisterklasse von Kammersängerin Brigitte Fassbaender arbeiten Sänger und Pianist gemeinsam an derselben musikalischen Idee.

Kommentare

New Comment